Wer wir sind


FP Finanz - menschlich, nah & sehr erfahren

 

"Versicherungen dienen vor Allem Ihrem finanziellen Schutz. Einige sind unverzichtbar, andere können unter Umständen zur Kostenfalle werden. In jedem Einzelfall gilt es sorgsam abzuwägen, welche Versicherungsleistungen dem individuellen Schutzbedürfnis Rechnung tragen und welche Leistungen vermutlich überflüssig sind." (Frank Peters)

 

Mein Name ist Frank Peters, ich bin gelernter Versicherungskaufmann, Versicherungsmakler und behaupte - nachdem ich inzwischen 30 Jahre in der Versicherungsbranche tätig bin - mich als Experte bezeichnen zu dürfen. Zudem bin ich anerkannter Dread Disease Insurance Berater. 

 

Im ersten Schritt analysiere ich objektiv Ihre aktuelle Situation - die Bestandsaufnahme. Im Anschluss erläutere ich Ihnen ausführlich, welche Absicherungen Sie wirklich benötigen. Vorhandene Versicherungen werden dabei immer mit einbezogen und ggf. optimiert - vorschnelle Kündigungen bestehender und vor Allem sinnvoller Verträge ist nicht mein Stil!

 

Soweit es mir die aktuellen Gesetze erlauben, übernehme ich für Sie weitestgehend den kompletten "Papierkram".

 

 

Erst im Schaden- oder Leistungsfall zeigt sich die Qualität des Partners. Ich gehe hierbei vor Allem lösungsorientiert vor und handle ausschließlich in Ihrem Interesse!

 

Sie kennen das - versprochen wird zu Anfang meistens viel, doch leider bleiben es zu oft nur Lippenbekenntnisse, denen danach keine Taten folgen. 

 

An dieser Stelle mein Lieblingszitat: "Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt" (Dante)

 

 

Auch ich bin oft Kunde und verstehe, dass man als solcher vor Allem ernst genommen werden möchte!

 

Und ich bin für Sie da, wenn es darauf ankommt; unbürokratisch und schnell!

Nehmen Sie mich beim Wort!

 

Frank Peters

 

 

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der bisherigen Erfahrungen meiner Kunden: Meinungen

 


FILM:

 

Ihre Vorteile durch einen Versicherungsmakler


Noch etwas in eigener Sache:

 

Versicherungen, ich weiß, häufig nicht so beliebt. 

 

Doch wussten Sie eigentlich, dass die Grundidee dafür schon sehr alt ist? 

 

"Antike Vorformen der Gegenseitigkeitsversicherung begegnen uns in den ägyptischen, griechischen und römischen Begräbnisvereinen (collegia tenuiorum), die mittels regelmäßiger Beiträge für ein anständiges Begräbnis ihrer Mitglieder und für den Totenkult sorgten... in die Neuzeit fortwirkende Entwicklung der Gegenseitigkeitsversicherung beginnt jedoch erst im frühen Mittelalter in Nordeuropa mit der auf einem gegenseitigen Treueverhältnis beruhenden und sich zur gemeinsamen Erfüllung religiöser, politischer, wirtschaftlicher und geselliger Zwecke zusammenschließenden Gilden und Genossenschaften, die sich bevorzugt der gemeinschaftlichen Risikoübernahme und Hilfeleistung bei Tod, Brand, Viehsterben, Schiffbruch und Gefangennahme widmeten. Im 17. und 18. Jahrhundert entstanden auf staatliche Initiative die ersten öffentlich-rechtlichen Versicherungsanstalten."  

Quelle: wikipedia

 

 

Man kann es auch so formulieren: viele geben ein bisschen, damit wenige Betroffene auch nach einem schweren Schicksalsschlag weiter machen können!

 

Das finde ich gut!  

 

Frank Peters

Inhaber der FP Finanz

 

Vers.-Kfm. (seit 1991)

Versicherungsmakler (seit 1998)

Unternehmensberater

Dread Disease Insurance Expert 

Redner, Visionär und Problemlöser

 


Download
Erstinformation nach § 15 VersVermV
Erstinformation nach § 15 VersVermV 12 2
Adobe Acrobat Dokument 428.4 KB